Oder wie ich zu meinem Frauchen fand.

Es war am 27.7.2007, ein schöner sonniger Spätnachmittag und ich spielte mit meinen Geschwistern im Garten. Als mal wieder ein paar nette Zweibeiner kamen. Waren ja schon mal welche da, die sich uns anschauten und meine 2 Schwestern, sowie ein Bruder hatten ihre neuen Rudelmittglieder schon gefunden. Es waren 3 an der Zahl , eine große ältere Frau, eine kleine etwas jüngere und ein Kind *älter als die von Mamas Chefin* . Sie setzten sich zu uns , unterhielten sich *hab nicht alles verstanden* und schauten. Habe dann mitbekommen, das wohl die kleine Frau einen von uns haben wollte. Jedenfalls schaute sie sich meine Brüder genauer an *mich hat sie wohl erstmal übersehen* . Irgendwann, bin ich dann zu ihr gegangen *sie spielte gerade mit meinem Bruder* und hab sie an der Hand geschleckt. Da schaute sie mich ganz lieb an und sagte: "Du bist ja auch ein ganz Süßer." Sie nahm mich dann hoch , hielt mich etwas weg und betrachtete mich, dann fragte sie:" Na Kleiner möchtest Du Freddy heißen?" Ich schaute nur ganz lieb, sie nickte und nahm mich in den Arm. Da hab ich dann ihre Nase abgeschleckt. Dann kamen Mama und Papa, schauten kurz was da ist, und Mama meinte: "Kleiner das passt." Juhu, ich hatte so eben meinen Zweibeiner auch gefunden! Mamas Chefin kam dann mit dem Fressen für uns, wir haben dann alle gefuttert. Die 3 sind noch dageblieben. Als ich fertig war nahm mich mein neues Frauchen auf den Schoß und dort bin ich dann *voll müde* eingeschlafen. Irgendwann brachten sie uns dann in unseren Schlafraum im Haus. Frauchen verabschiedete sich und war erstmal wieder weg.

Sie war mich dann jede Woche besuchen. Das fand ich Klasse, denn da konnte ich immer den Garten erkunden. Am 1.09.07 war nur noch meine Schwester da, aber am Morgen ging sie auch weg und so war ich alleine. Habe mich dann traurig in unser Häuschen gelegt und geschlafen * war ja eh langweilig.* Plötzlich hörte ich ein: "Hallo Freddy!" *JUHU* ich war blitzschnell wieder munter.  Frauchen war da *Ob ich heute in die große neue Welt darf?* Mama sagte:"Ja Kleiner und ich wünsche Dir viel Glück!" *Ein wenig traurig war ich dann doch.* Naja die Frau und der Junge die beim ersten mal  da waren, waren auch wieder mit. Frauchen nahm mich dann auf den Arm und wir stiegen in so nen komischen Kasten *nennt sich wohl Auto*, der sich blötzlich bewegte *war mir irgendwie nicht ganz geheuer*. Aber dann packte mich die Neugier und ich wollte das Ding untersuchen.Der Junge saß hinter uns *komisch* , Frauchen gab mich zu Ihm und nachdem ich alles genauer betrachtet hatte, bin ich dann *gähhn* an den Jungen gekuschelt eingeschlafen. Keine Ahnung, wie lange ich geschlafen habe, aber das Auto hielt dann plötzlich wieder an und ich wurde geweckt. Als ich aus dem Auto war, dachte ich ,waauuuhhh ist das interessant. Also Nase auf den Boden, vorsichtig schnüffeln und *oh die Blase* pipi machen. Ah gleich viel besser, weiter geht es in Richtung Haus *aha da wohn ich jetzt also* Frauchen nahm mich an der Tür auf den Arm, wir gingen rein und erstmal ein paar Stufen hoch. Dann setze mich Frauchen wieder runter, öffnete eine Tür und wir kamen in eine Wohnung. Die Frau und der Junge kamen nicht mit. Als erstes hab ich nen Napf mit lecker Futter entdeckt *Mampf*. Ich habe dann alles beschnüffelt und erkundet. Da entdeckte ich, so ein lustiges graues Ding, als ich es berührte knisterte es so cool. Da saß aber ein großer schwarzer Hund drauf *der bewegt sich gar nicht , erstmal schnuppern*, aha der is aus so weichem Zeug. Naja mal in die Nase beissen und drann ziehen , mal sehen was passiert. *Nix* keine Gegenwehr, nur Frauchen mußte Lachen*komisch*, sie nahm den Hund dann einfach weg. Aber ich konnte auf das graue Ding klettern *eh cool das wackelt*, es war schön kuschlig*gääähn*. Puh vor lauter kucken und schnüffeln bin ich ganz schön müde geworden. Also kuschelte ich mich auf das Ding und schlief ein.

Ja so war also der Beginn in der neuen Welt !

Bis bald Euer Freddy